USD / CAD-Stärke nach BoC scheint angesichts des US-BIP erschöpft zu sein

Nach der Veröffentlichung der US-BIP-Daten schien die USD / CAD-Stärke nach BoC vor den US-BIP-Daten erschöpft zu sein. Das Wirtschaftswachstum war in den vergangenen Quartalen auf einem hohen Niveau, und alle Anzeichen deuteten darauf hin, dass sich dasselbe wahrscheinlich fortsetzen wird. Obwohl die Stärke nach dem USD / CAD zweifellos der Stärke nach dem BoC nach dem USD / CAD vor den US-BIP-Daten in den kommenden Monaten folgen wird, gibt es einige Überraschungen.

Eine Abschwächung der Dollar-Stärke nach dem USD / CAD scheint den Spielraum für eine weitere Aufwertung begrenzt zu haben. Infolgedessen wird die Währung voraussichtlich wieder auf ihr aktuelles Niveau absinken, bevor ein leichter Verlust zu erwarten ist. Was bedeutet das für Investoren?

Die Dollarstärke nach dem USD / CAD kann sich auf kurzfristige Gewinne beschränken. Die vorherrschende Meinung ist, dass dies aufgrund der Sparmaßnahmen vieler Regierungen in den letzten zwei Jahren eine starke Auswirkung haben wird. Beispielsweise haben viele europäische Volkswirtschaften strenge Haushaltspläne auferlegt, mit denen Haushaltsdefizite einhergingen. Angesichts der Fiskalmandate der USA ist es unwahrscheinlich, dass die Dollar-Stärke nach dem USD / CAD anhält, und sie könnte im gegenwärtigen Tempo noch weiter nachlassen.

Die Dollarstärke nach dem USD / CAD scheint eng mit der Reaktion des Kreditmarktes auf die anhaltende Wirtschaftskrise verbunden zu sein. Wenn die US-Wirtschaft eine Rezession vermeiden konnte, war der Kreditmarkt in der Lage, negative Ergebnisse zu erwarten. Die Währungsstärke nach dem USD / CAD könnte eine Folge der stärkeren Reaktionen der Aktienmärkte auf die schwachen Wirtschaftsdaten sein.

Der Aktienmarkt hat auf die gestiegene Marktvolatilität mit höheren Käufen in der Erholungsphase und geringeren Käufen in Rezessionen reagiert. Folglich ist die Währungsstärke nach dem USD / CAD nicht nur an die USD / CAD-Stärke nach der BoC gebunden. Auch der Aktienmarkt hat seine Beine gefunden und dürfte weiter kaufen.

Die beste aller Möglichkeiten für Anleger ist, dass der starke USD / CAD nach dem USD / CAD auch in Zukunft bestehen bleiben könnte. Dies würde eine starke US-Wirtschaft bedeuten, die in Zukunft voraussichtlich weltweit Waren und Dienstleistungen einkaufen wird. Darüber hinaus wird der Wechselkurs während der Erholungsphase keine nennenswerte Abwertung erfahren.

Trotz der Währungsstärke nach dem USD / CAD wird die zukünftige Aufwertung durch die Fiskalpolitik der US-Regierung eingeschränkt. Wenn sich die fiskalpolitischen Standpunkte für die nächsten Jahre nicht ändern, dürfte sich der Wechselkurs nach der BoC relativ schwach auf die USD / CAD-Stärke auswirken.

Die Tatsache, dass der Dollar gegenüber anderen wichtigen Währungen an Wert verloren hat, ist eine gute Nachricht für die US-Wirtschaft, und Anleger sollten dies als positiven Indikator für die Erholung der US-Wirtschaft ansehen. Es wird wahrscheinlich auch zu mehr Import- und Exportimpulsen führen. Wenn sich die Haushaltslinien der US-Regierung ändern und weitere Haushaltsausgaben und Steuersenkungen angekündigt werden, bietet sich eine noch bessere Chance für die Währungsstärke nach dem USD / CAD.

Es ist unwahrscheinlich, dass die Stärke des Dollars sehr lange robust bleibt. Dies ist nicht auf eine fundamentale Schwäche der Währung zurückzuführen, sondern auf die Schwäche der US-Wirtschaft und die anhaltende Haushaltskürzung.

Da der schwache Euro aus dem Ruder läuft, dürfte der USD / EUR attraktiver aussehen. Ob dies eine anhaltende Bewegung ist oder nicht, bleibt abzuwarten. Ungeachtet dessen dürfte die Dollar-Stärke nach dem USD / CAD in den kommenden Monaten zunehmen und im Falle eines stärkeren fiskalischen Anreizes möglicherweise zu einem höheren Wechselkurs führen.

Zukünftige Stärke Anleger sollten damit rechnen, dass der USD / CAD in den kommenden Monaten stärker wird. Da sich die US-Wirtschaft weiter von den jüngsten Fiskalmaßnahmen und Steuersenkungen erholt, dürfte sich die USD / CAD-Stärke nach der BoC verbessern, da der USD stark bleibt.